Spielberichte 1. Mannschaft

SC 1911 Großröhrsdorf II - SG Frankenthal

Sieg im Derby!

Samstag 24.02.2018 - 12:00 Uhr
SC 1911 Großröhrsdorf  1:2 (0:2) SG Frankenthal
72. Daniel Bürger   24. Max Haufe (10)
32. Max Haufe (10)
Schiedsrichter: Paul Ritscher

SC 1911 Großröhrsdorf II - SG Frankenthal

Am 24.02. stand das erste Derby in der Rückrunde auf dem Plan der ersten Mannschaft. Es ging zur starken Vertretung des Kreisoberligisten aus Großröhrsdorf. Die Mannen der Zweiten des SC 1911 gewannen die letzten beiden Partien gegen Bretnig und Arnsdorf souverän mit 7:0 Toren. Somit traten sie mit breiter Brust an und wollten auch diese 3 Punkte im Rödertal behalten. Bei Temperaturen um die -4 Grad und teils böigem Wind war es anfangs ein reines Abtasten, wobei der Sportclub viel Ballbesitz verbuchen konnte. Die langen Pässe konnten jedoch allesamt von den Frankenthaler Abwehrleuten entschärft werden.

Die SGF war um Sicherheit bemüht, was auch sehr gut gelang und somit in den ersten 20 Minuten nichts passierte. In der 23. Minute dann ein langer Ball an die Strafraumkante des SC 1911. Der Abwehrspieler wollte den Ball kontrollieren, doch beim Versuch ihn zu klären, schoss er sich den Ball selbst an die Hand. Folgerichtig ertönte der Pfiff des Schiedsrichters, Handspiel und Elfmeter für die SGF. Max Haufe (10) übernahm die Verantwortung und verwandelte, wenn auch mit etwas Glück, halbhoch rechts. Der Torhüter bekam die Fingerspitzen zwar noch an den Ball, konnte aber den Einschlag nicht verhindern. Der SC war nur kurz geschockt und suchte weiter nach einer Lücke in der Frankenthaler Abwehr. In der 29. Minute hatten die Einheimischen Spieler, Betreuer und Fans den Elfmeterschrei auf den Lippen, doch Ricardo Wittich konnte im Strafraum Daniel Bürger Fair den Ball vom Fuß grätschen.

In der 33. Minute leistet sich die Heimmannschaft einen Abspielfehler im Aufbauspiel. Die Gäste konterten über Tobias Zeidler, der den Ball wunderbar in den Lauf von Robert Schumann legte. Dieser ging noch ein paar Meter und flankte dann punktgenau in die Mitte, wo Max Haufe (10) perfekt mitgelaufen war und aus Nahdistanz einnicken konnte. Großröhrsdorf war um eine schnelle Antwort bemüht und die Bälle flogen reihenweise durch den Strafraum der Frankenthaler. Jedoch konnten die Chancen nicht genutzt werden, da im letzten Moment meist ein Spieler der SGF im Weg stand. Somit ging es mit 0:2 in die Pause. Jedem war klar, dass die Großröhrsdorfer noch nicht geschlagen waren und jeder musste weiterhin 110% geben, um den Erfolg mit nach Hause zu nehmen.

Und Großröhrsdorf begann wie die Feuerwehr. Chancen gab es fast im Minuten Takt und es grenzte an ein Wunder, dass der Anschlusstreffer nicht viel. Der SC spielte weiter lange diagonale Bälle in den Strafraum der Gäste und diese fanden sehr häufig den richtigen Empfänger. Klimmer, Ignatzi, Bürger und Wermuth tauchten immer wieder gefährlich frei vor Michael Günther im Tor der SGF auf, aber entweder wurde zu überhastet abgeschlossen oder das Aluminium verhinderte das 1:2. Die Zeit rannte der Heimmannschaft mehr und mehr davon, allerdings lief das Spiel die meiste Zeit nur auf ein Tor. Folgerichtig wurden sie auch in der 72. Minute durch Daniel Bürger belohnt. Ein Freistoß von der Mittellinie wurde in den Strafraum gechippt und Bürger hielt aus 7m den Fuß hin und ließ Michael Günther keine Chance.

Vom Gästeteam war bis dahin wenig bis gar nichts zu sehen. In der Offensive bemühte man sich danach doch um etwas mehr als Ergebnissverwaltung. In der 75. Minute setzte sich Tobias Zeidler entschlossen bis zum Strafraum durch und kam aus spitzem Winkel nach einem Doppelpass mit Max Haufe (10) zwar zum Abschluss, konnte den Ball jedich nur an den Außenpfosten setzen. Kurz darauf war es wieder Zeidler, der sich über rechts außen durchsetzte und von der Grundlinie Max Haufe (17) im Rücken der Abwehr fand. Aber auch dieser trifft nur die Latte und somit musste weiter gezittert werden.

In der 77. Minute verließ Ricardo Wittich den Platz. Für ihn kam Jerome Zschiedrich, um die Defensive weiter zu verstärken. In der 83. Minute lag den Großröhrsdorfern der Torschrei erneut auf den Lippen, doch Michael Günther hielt den knappen Vorsprung mit einem klasse Reflex fest. Die Heimmannschaft drückte weiter und hatte noch eine Chance, die mit Abstand beste Chance der gesamten Partie! In der 88. Minute wurde bei einem Einwurf der Gastgeber geschlafen und Bürger konnte bis zur Grundlinie gehen, von der er den Ball flach vors Tor brachte und tatsächlich den komplett freien Klimmer fand, der das Leder aber aus 5m über das leere Tor beförderte. Danach passierte nicht mehr viel, einzig ein Freistoß aus 18 Metern, der aber in der Mauer landete.

Nach 93 Minuten beendete der Schiedsrichter die stets fair geführte Partie und allen Frankenthalern stand die Erleichterung ins Gesicht geschrieben!

Die SGF spielte mit:
Michael Günther - Erik Dietze, Michael Urban, Patrick Schmidt, Toni Freudenberg - Robert Schumann, Max Haufe (17), Ricardo Wittich, Kevin Neumann - Max Haufe (10), Tobias Zeidler
Ersatzbank:
Lucas Schöne, Jerome Zschiedrich, Dominik Schulz

 

  • IMG_3275
  • IMG_3277
  • IMG_3278
  • IMG_3282
  • IMG_3289
  • IMG_3290
  • IMG_3291
  • IMG_3292
  • IMG_3296
  • IMG_3302
  • IMG_3304
  • IMG_3306

Sportgemeinschaft Frankenthal© 2016 - 2019 Sportgemeinschaft Frankenthal e.V.

Präsident Uwe Kunath
Kurzer Weg 1
01909 Frankenthal

Telefon: 0171 8153336
E-Mail: info@sg-frankenthal.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok